Persönlicher Bereich
WebSite Suche
Anmeldung
Login:
Passwort:
Passwort vergessen?
Newsletter
Informationen

 

Windows Printing System WPrint

Wprint - druckt in einer Client/Server-Windows Umgebung

Wprint ist mehr als ein Spooler. Wprint wurde entwickelt, um das Basis-Betriebssystem Windows effizient abzurunden und die wichtigsten Funktionalitäten und Sicherheitsmerkmale eines robusten Output Management Systems hinzuzufügen.

Wprint unterstützt Netzinfrastrukturen mit angeschlossenen Netz- und PC-Druckern, auf denen die individuellen Arbeitsergebnisse wie Textdokumente, Reports, Grafiken oder Tabellen gedruckt werden.

Wprint ist eine Client/Server-Applikation für verteiltes Drucken in einer Microsoft Windows-Netzumgebung. Xprint, DPRINT sind die Softwarepartner von Wprint und bieten Funktionalitätserweiterung in UNIX- und in BS2000/OSD-Umgebung.

Über Wprint-Client kann ein PC-Benutzer Druckanforderungen zu jedem beliebigen Drucker in seinem Netz senden. Durch Auswahl eines Druckers aus der Windows-Druckmanagerliste kann ein PC-Benutzer aus jeder beliebigen Windows Applikation heraus auf abgesetzten Druckern drucken.

Wprint erlaubt:

  • jede Art von Geräten (Plotter, Desktop- und High Volume- Drucker, Fax- und Mail-Server usw.) zu bedienen
  • auf definierte Warteschlangen von Unix-Systemen und Mainframes zuzugreifen
  • Dokumente von Office-, SAP ERP- oder technischen Anwendung aus zu versenden

Fortgeschrittenes Monitoring

Benutzer können von allen Leistungsmerkmalen des fehlertoleranten Xprint profitieren:

  • Verfolgen von Aufträgen vom Absetzen bis zur endgültigen Ausgabe
  • Event-basierte Benachrichtigung
  • Review/Update von Job Eigenschaften
  • Umleitung von Aufträgen

Zusätzliche Funktionalität

Jedem Gerät oder Dokument können umfassende Job-Optionen zugewiesen werden:

  • Filterdefinition
  • Ressourcen
  • Header-/ Trailer-Seiten
  • Anzahl der Exemplare
  • Formate

Bessere Sicherheit

Administratoren sind damit besser in der Lage:

  • den Zugriff von Benutzern auf die Druck-Services zu steuern;
  • die Ausgabeaktivitäten nach Benutzer/ Benutzer-Gruppe oder Gerät zu messen
  • die Ausgaben zu planen