Persönlicher Bereich
WebSite Suche
Anmeldung
Login:
Passwort:
Passwort vergessen?
Newsletter
Informationen

 

ServerView Resource Coordinator VE (RCVE)

Umfassendes Ressourcen-Management für reale und virtuelle Server

Die Forderung nach einer dynamischeren Nutzung von Serverinfrastrukturen ist ein wichtiger Trend in heutigen Rechenzentren. Für viele IT Firmen ist die Einführung von Blade Serverpools in Verbindung mit Virtualisierungstechnologien auf verschiedenen Ebenen die IT Infrastruktur der Wahl um dieses Ziel zu erreichen. Neben den enormen Konsolidierungseffekten bietet eine solche Infrastruktur die ideale Grundlage für eine flexiblere Nutzung von Serverressourcen. Aber die Verwaltung der immer komplexer werdenden Technologiebasis stellt eine neue Herausforderung für IT Manager dar.
  • Ist es möglich, meine täglichen IT Verwaltungsaufgaben zu optimieren, indem ich gewisse Teile der Verwaltungsaufgaben für physikalische und virtuelle Server konsolidiere?
  • Wie kann ich die Life Cycle Operationen meiner Serverinfrastruktur beschleunigen?
  • Was ist der kosteneffektivste Weg um Hochverfügbarkeit für meine komplette Serverumgebung zu garantieren, nicht nur für ausgewählte, betriebsnotwendige Anwendungen, sondern für alle Systeme die an Geschäftsprozessen beteiligt sind?
RCVE kann Ihnen Antworten auf diese Fragen geben.

Umfassende Ressourcenverwaltung für physikalische und virtuelle Server


ServerView Resource Coordinator VE (RCVE) ist ein umfassendes Management System mit dem der Aufwand für den Betrieb von Servern minimiert wird. Es bietet eine einheitliche Verwaltung für reale und virtuelle Serverpools. Das Lifecycle-Management wird signifikant vereinfacht und automatisiert, Serverressourcen lassen sich dynamisch den Anwendungen zuordnen und gleichzeitig lässt sich Hochverfügbarkeit für einen kompletten Serverpool kostenoptimiert realisieren. Der Zeitaufwand für das Deployment neuer Server oder den Austausch von Servern sowie für das Umschalten auf einen Ersatzserver infolge eines Serverausfalls lässt sich um bis zu 90 % reduzieren.

 

HAUPTMERKMALE

  • einheitliche Verwaltung von virtuellen und physikalischen Servern
  • einfaches Server Lifecycle-Management
  • kosteneffiziente Hochverfügbarkeit für einen kompletten Serverpool

 

HAUPTVORTEILE

  • RCVE reduziert die TCO
    durch ein vereinfachtes Management von realen und virtuellen Servern
  • RCVE erhöht die geschäftliche Flexibilität
    durch ein automatisches Server-Lifecycle-Management - neue Systeme können so schneller bereitgestellt werden
  • RCVE bietet kosteneffiziente Hochverfügbarkeit
    durch den Schutz aller Systeme in einer Serverfarm mit einem oder mehreren Ersatzsystemen

 

RCVE - EIN KERNELEMENT IN FUJITSUS DYNAMISCHER SERVERINFRASTRUKTUR

 

EINSATZSZENARIEN: RCVE eignet sich ideal für IT-Abteilungen:

  • die gemischte Serverumgebungen mit sowohl realen als auch virtuellen Servern betreiben
  • die den Schwerpunkt auf Blade Server als Zielplattform für ihre Serverkonsolidierungsprojekte legen
  • die Produkte zur Servervirtualisierung von verschiedenen Anbietern einsetzen
  • die auf der Suche nach kosteneffizienten Hochverfügbarkeitslösungen sind
  • die für ihre Storage-Umgebung bereits eine SAN-Infrastruktur einsetzen oder diese planen

 

Unterstützende Statements
“Virtualization is a foundational element of Microsoft’s Dynamic IT vision to help our customers reduce the cost of IT and deliver more business value.” said Mike Neal (General Manager of Virtualization Microsoft). “Microsoft and Fujitsu continue to work together to provide virtualization solutions by offering Microsoft Hyper-V across a wide variety of PRIMERGY servers. We are very pleased that Fujitsu’s Server View Resource Coordinator VE product will manage Windows Server 2008 and Hyper-V to help deliver more customer value in virtualized environments.”
“Fujitsu is a valued partner and we are pleased that Resource Coordinator VE integrates tightly with the VMware vCenter management suite within the new VMware vSphere™ 4, the industry’s first operating system for building the internal cloud,” said Dan Chu, vice president of emerging products and solutions, VMware. “This integration helps extend the value of VMware vSphere™ 4 and the VMware vCloud Initiative by providing our joint customers who have a combination of virtual and physical infrastructures with simplified manageability and a non-disruptive path to cloud computing. This pragmatic approach can help decrease IT costs significantly while improving the performance and availability of cloud-based applications.”